Bierquellen-Wanderweg

Dieser Wanderweg mit einer Gesamtlänge von 17,9 km ist eine gute Gelegenheit auf einer reizvollen Route Biere von vier fränkischen Kleinbrauereien zu verkosten. Da es sich um einen Rundwanderweg handelt hat der Wanderer die Möglichkeit an jeder der vier "Bierquellen" zu starten.

Rundweg 17,9 km - 4 Brauereien

Der Bierquellen-Wanderweg verläuft im Naturpark Fränkische Schweiz/Veldensteiner Forst zwischen Pegnitz, Creußen und Hummeltal. Folgen Sie dem Zeichen des gelben Bierkrugs und erleben Sie fränkische Gastlichkeit, herzhafte Bier-und Gaumenfreuden und wunderbare Landschaftserlebnisse. Eine Detailkarte des Bierquellenweges gibt es bei der VG Mistelbach oder unter www.vg-mistelbach.de.
  • Weiglathal – Lindenhardt
    Ausgehend von der Brauerei Übelhack, (Ruhetag: Mo.) in Weiglathal führt der Weg 3,2 km durch den Lindenhardter Forst vorbei an den Sieben Brünnlein nach Lindenhardt
  • Lindenhardt – Leups
    Ab der Brauerei Kürzdörfer (Ruhetag: Mo.), in Lindenhardt (Pfarrkirche St. Michael aus dem 14. Jahrhundert mit Grünewald-Altar und Gemälden von Mathias Grünewald sehenswert) führt der Weg mit einer Länge von 2,8 km an der Leupsermühle vorbei nach Leups
  • Leups – Büchenbach
    Von der Brauerei Gradl (Ruhetag: Di.) in Leups führt der Weg, 2,9 km: vorbei am Eichetsbühl (519 m) nach Büchenbach zur Brauerei Herold (Ruhetag: Di)
  • Büchenbach – Weiglathal
    Von hier aus überqueren Sie durch eine Unterführung die A9, an der „Großen Leite“ entlang nach Trockau und weiter zurück zum Ausgangspunkt in Weiglathal (9,0 km)
  • Alternativstrecke: Leups-Trockau
    Wanderer, denen die Strecke auf einmal zu weit ist, haben die Möglichkeit den Wanderweg in 2 Etappen (Nord- und Südschleife) durch die Benutzung des Wanderweges 1 oder 2 von Leups nach Trockau zu verkürzen